Schallschutz: Mit Steinwolle für Ruhe sorgen

Zuhause wollen wir uns wohlfühlen und zur Ruhe kommen. ROCKWOOL Steinwolle-Dämmstoffe leisten eine wichtigen Beitrag zu mehr Ruhe, denn sie verbessern den Schallschutz Ihres Gebäudes.

Ein Gebäude, das Gesundheit und Wohbefinden unterstützen soll, muss so ausgeführt sein, dass Lärm von außen nicht in das Gebäude eindringen kann, die Schallübertragung zwischen den Räumen gedämpft wird und die Nachhallzeit in den Räumen möglichst gering ist. Schallschutz ist hier das entscheidende Stichwort.

Schallschutz mit Steinwolle

Steinwolle verfügt über eine offenporige Struktur, die ideal zur Absorption und Regulierung von Schall geeignet ist. Deshalb verbessern ROCKWOOL Steinwolle-Dämmstoffe den Schallschutz und leisten einen wichtigen Beitrag zu mehr Ruhe und somit zum Schutz Ihrer Gesundheit.

Je nach Anwendungsbereich sorgen unsere Dämmstoffe dafür, dass Lärm von außen nicht in das Gebäude eindringen kann, die Schallübertragung zwischen den Räumen gedämpft wird und die Nachhallzeit in den Räumen möglichst gering ist. Und das sowohl bei Luftschall, der beispielsweise durch laute Musik verursacht wird als auch bei Trittschall, der auf „harten“ Bodenbelägen wie Parkett oder Laminat entsteht.

Ein Beispiel für den Effekt einer Schalldämmung: Ausreichend gedämmte Wände dämpfen die Schallübertragung um über 50 dB (Rw-Wert), ungedämmte Wände nur um etwa 30 dB. Ein deutlicher Unterschied, der, beim Beispiel Schlafzimmer, für erholsamen Schlaf sorgen kann.

Warum ist Schallschutz wichtig?

Anhaltende Hintergrundgeräusche von mehr als 30 dB(A)stören den Schlaf. Eine Geräuschkulisse von 35 dB(A) beeinträchtigt in kleineren Räumen die Verständlichkeit des gesprochenen Wortes. So gehen beispielsweise etliche Schuljahre konzentrierten Lernens aufgrund schlechter Akustik der Klassenräume verloren, da das störende "Echo" durch zu viele harte Oberflächen "Lärminfernos" verursacht.

Wie empfindlich wir Menschen auf Lärm reagieren, zeigt auch diese Erkenntnis: Bereits eine Differenz von 10 dB wird vom menschlichen Gehör als Verdoppelung (oder Halbierung) des hörbaren Geräusches wahrgenommen. Schallschutz ist also sehr wichtig, damit wir uns wohlfühlen, uns entspannen können und gesund bleiben, aber auch dafür, dass wir in der Schule, Studium oder Beruf ungestört lernen können und leistungsfähig bleiben.

Tipps für besseren Schallschutz in Gebäuden

  • Baustoffe mit guten Dämmeigenschaften, wie z. B. Mineralwolle, verwenden
  • Diese Baustoffe mit dichten Materialien kombinieren
  • Lücken, insbesondere an den Übergängen von Wänden zum Boden bzw. zur Decke, vermeiden
  • Gegen Erschütterungen dämmen, dabei auf Details achten
  • Harte Oberflächen möglichst vermeiden
  • Akustikdecken, Textilien und offenporige Materialien verwenden
  • Geräuscharme Haushaltsgeräte bevorzugen
  • Isolierverglaste Fenster und gut gedämmte Wände und Dächer erhöhen den Schallschutz
  • Eine Kultur des Respekts entwickeln: lauter ist nicht immer besser

Unsere Produkte für verbesserten Schallschutz

Generell zeichnen sich ROCKWOOL Dämmstoffe aus Steinwolle durch ihre hervorragenden Schallschutzeigenschaften aus. Besonders zum Tragen kommen sie zum Beispiel in folgenden Anwendungsbereichen:

ROCKWOOL Forum

Weiterbildung zum Thema Schallschutz: