Haus, eine Hälfte gedämmt und warm, die andere nicht gedämmt und kalt

Hohlraumdämmung Fillrock KD

Wenn Sie ohne großen Aufwand mehr Wärme und Wohlgefühl ins Haus bringen und weniger Heizenergie verbrauchen wollen, setzen Sie am besten auf die Hohlraumdämmung mit Fillrock.

Viele Eigentümer älterer Wohnhäuser beklagen sich über kalte Innenwände und zu hohe Heizkosten. Häufig handelt es sich um Häuser, deren Außenwände aus einem zweischaligen Mauerwerk bestehen. Bei diesen Gebäuden befindet sich zwischen Außen- und Innenwand ein Hohlraum mit einer Luftschicht, der die Kälte nahezu ungehindert ins Haus dringen lässt. Die ungedämmte und damit kalte Außenwand vermittelt nicht nur ein Gefühl der Unbehaglichkeit, sondern verursacht außerdem hohe Heizkosten..

Eben noch Kälte durch das Mauerwerk, jetzt schon Wärme im Wohnraum

Fillrock KD von ROCKWOOL wird überall dort eingesetzt, wo eine herkömmliche Dämmung nicht durchführbar ist. Eine spezielle Verarbeitungstechnik, die unter Hochdruck Steinwolle-Flocken in den Hohlraum bläst, ermöglicht eine fugenlose Dämmung zwischen Außen- und Innenwand. Die hoch verdichtete Steinwolle bildet im Zwischenraum der Wand eine feste Dämmschicht. Der Wärmeverlust durch das Mauerwerk wird drastisch reduziert und die Wärme und damit das Wohlgefühl deutlich verbessert. Das ROCKWOOL Hohlraumdämmsystem bietet Ihnen eine zeit- und kostensparende Lösung, die mit geringem Aufwand sicher durchzuführen ist.

Dämmung innerhalb eines Tages

Das spezielle Dämmverfahren mit Hochdruck-Technik kann innerhalb nur eines Tages durchgeführt werden. Das Dämmmaterial wird in Form von Steinwolle-Flocken durch eine kleine Bohrung in der Außenmauer mit Hilfe eines Schlauchs und einer Düse eingefüllt. Der Aufbau eines Gerüsts und Veränderungen an der Fassade sind nicht notwendig und die Dämmung erfolgt ohne Lärm und Schmutz.


Je nach möglicher Dämmstoffdicke (s) können 7,9 l bis 10,6 l Heizöl pro m² und Jahr eingespart werden.