Rockwool Schriftzug in Steinwolle eingebrannt

Kontakt Presse

DEUTSCHE ROCKWOOL
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ROCKWOOL Straße 37-41
D-45966 Gladbeck
Tel.: +49 (0) 20 43/408-634
Fax: +49 (0) 20 43/408-570
Mail: presse(ät)ROCKWOOL.de

Aktuelle Pressemeldungen

Herzlich Willkommen im Pressebereich!

Hier finden Sie Text- und Bildmaterial, das exklusiv für Fachredaktionen erarbeitet wurde. Ausschließlich Redaktionen ist es gestattet, dieses Material für eine Presseveröffentlichung zu nutzen. Sollten Sie zu anderen Zwecken Bilder oder Informationen benötigen, so wenden Sie sich bitte direkt an presse(ät)ROCKWOOL.de – Wir helfen Ihnen gerne und umgehend weiter.

(Die unzulässige Nutzung des Materials kann zivil- und strafrechtlich verfolgt werden.)


IEX 2016: Erweiterte Verwendbarkeitsnachweise für „Conlit“ Rohrabschottungen von ROCKWOOL ›

Mittwoch, 11. Mai 2016

Gladbeck / Köln – Wer für den Brand-, Wärme- und Schallschutz in der Haustechnik Verantwortung trägt, auf den warten eine große Zahl von Detailfragen und Risikoabwägungen. Ein für nahezu alle Anwendungen geprüftes Abschottungssystem spart hier nicht nur Zeit bei Planung und Ausführung, sondern gibt auch die geforderte Sicherheit. „Die umfassende Eignung des ‚Conlit‘ Systems bestätigen unabhängige Materialprüfanstalten seit Jahren“, erklärte während der IEX Harald Heermann, verantwortlicher Produktmanager bei ROCKWOOL. „Gerade jüngst haben wir aber noch einmal drei Erweiterungsprüfungen durchgeführt. Ab Ende Juni können Planer und Verarbeiter daher auf inhaltlich erweiterte Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse für das System zugreifen.“ Wie groß das Interesse am „Conlit“ System ist, zeigt eine interessante Zahl: Das Video zur Verarbeitung des Systems gehört zu den heimlichen „Hits“ im YouTube Kanal von ROCKWOOL.


Ruhr Park Bochum: Modernisierung bei laufendem Betrieb ›

Montag, 9. Mai 2016

Gladbeck / Bochum – Der 1964 eröffnete Ruhr Park in Bochum gilt als erstes Shoppingcenter Deutschlands, das, nach dem Vorbild US-amerikanischer Shoppingmalls, außerhalb des Stadtzentrums auf der „grünen Wiese“ errichtet wurde. Die grüne Wiese allerdings wurde inzwischen komplett bebaut und Teil der Stadt. Der Ruhr Park entwickelte sich parallel zum verkehrstechnisch optimal angebundenen Publikumsmagneten für viele Einwohner Bochums und der nahen Ruhrgebietsstädte. Heute besuchen pro Woche im Schnitt 140.000 bis 160.000 Kunden das insgesamt rund 250.000 m2 große Areal. Damit der Ruhr Park nicht an Attraktivität verliert, investiert der Betreiber, Unibail-Rodamco Germany (ehem. mfi), seit einigen Jahren in eine umfangreiche Modernisierung und Neugliederung.


Peter Peters ist neuer Direktor Vertrieb ›

Freitag, 6. Mai 2016

Gladbeck – Peter Peters (51), zuvor Leiter Vertrieb Handel, wurde am 1. Mai 2016 zum Direktor Vertrieb bei der Deutschen ROCKWOOL berufen. Er übernimmt damit die Verantwortung für alle Vertriebsbereiche der Deutschen ROCKWOOL ebenso wie für die Bereiche Customer Service und Business Development. Peter Peters wird zugleich Mitglied der Geschäftsleitung.


Zuverlässiger Brandschutz ist auch nachträglich zu realisieren ›

Dienstag, 29. März 2016

Gladbeck / Laatzen – Installationsschächte sind ein elementarer Bestandteil von Ver- und Entsorgungssystemen, auch in vielen Mehrfamilienhäusern. Durchzogen sind solche Schächte meist mit brennbaren ebenso wie mit nichtbrennbaren Rohren für Heizung, Trinkwasser oder Entlüftung und elektrischen Versorgungs- und Steuerungsleitungen. Sind diese Rohre und Leitungen wie in den meisten älteren Bestandsgebäuden nicht etagenweise brandschutztechnisch abgeschottet, leben die Hausbewohner mit Risiken, die die Bauaufsicht in Neubauten strikt unterbindet. Diese Risiken können mithilfe einer „Conlit Firesafe“ Installationsschachtverfüllung, also durch die sachgerechte Verarbeitung einer nichtbrennbaren Einblasdämmung, in kurzer Zeit mit vergleichsweise geringem Aufwand minimiert werden.


„ROCKWOOL 800“ Rohrschalen mit neuem Folienaufdruck und neuer Verpackung ›

Dienstag, 15. März 2016

Gladbeck – Das „Conlit Brandschutzsystem“ von ROCKWOOL für haustechnische Anlagen genießt hohes Ansehen bei Planern und Verarbeitern. Ein fester Bestandteil dieses Systems ist die „ROCKWOOL 800“ Rohrschale. Nur, wenn sie als weiterführende Dämmung bei Rohrabschottungen eingesetzt wurde, wird der Verwendbarkeitsnachweis, das „Conlit“ AbP, erfüllt. Ob die „ROCKWOOL 800“ wie angeboten auch tatsächlich verarbeitet wurde, ist ab sofort auf der Baustelle ganz deutlich zu erkennen. Denn für eine bessere Wiedererkennbarkeit ist die Aluminium-Sandwich-Folie der „ROCKWOOL 800“ Rohrschale jetzt mit einer gut sichtbaren Bedruckung ausgestattet. So wird die Bauabnahme erleichtert. Sachverständige, Planer und Bauherren können nach der Montage jederzeit erkennen und Verarbeiter eindeutig nachweisen, dass es sich bei dem verbauten Produkt um die „ROCKWOOL 800“ Rohrschale handelt. Eine neue Verpackung sorgt zusätzlich für ein leichtes Handling auf der Baustelle sowie eine einfache und sichere Lagerung.


Vom Dach auf die Fassade ›

Montag, 29. Februar 2016

Gladbeck – Die Erfahrung von Dachdeckern und Zimmerern im Umgang mit nichtbrennbaren Dämmsystemen auf dem Dach könnte ihnen schon bald neue Aufgaben im Geschäftsfeld der Fassadendämmung und -gestaltung bescheren. Möglich macht dies die auf dem Schrägdach bestens bewährte Dämmplatte „Masterrock NB“ von ROCKWOOL, die ab sofort auch für die Dämmung hinterlüfteter Fassadenkonstruktionen im Holzbau eingesetzt werden kann.


Neu zur DACH+HOLZ International: Lambda optimierte und im Gewicht reduzierte Aufsparrendämmung ›

Dienstag, 2. Februar 2016

Gladbeck / Stuttgart – Mit der neuen „Masterrock 033 kaschiert“ erweitert ROCKWOOL jetzt das Sortiment der bewährten „Masterrock“ Steinwolle-Dachdämmplatten für den sicheren Wärme-, Schall- und Brandschutz von Schrägdächern oberhalb der Sparren. Die neue Dämmplatte mit aufkaschierter Unterdeckbahn und Selbstklebestreifen bietet mit einem Wärmeleitwert von λ = 0,033 W/(m•K) einen erhöhten Wärmeschutz bei geringerer Dämmdicke. Das Gewicht der Platte konnte um rund 30 Prozent gegenüber der „Masterrock GF kaschiert“ reduziert werden, wodurch Verarbeitung und Transport der Dämmplatten auf dem Dach vereinfacht wird. Im Vergleich zur „Masterrock NB kaschiert“ kann die Aufbauhöhe der Dachdämmung bei gleichem U-Wert um 2 cm reduziert werden, was Kosten spart und ein schlankeres Erscheinungsbild der Konstruktion mit sich bringt.


Neu zur DACH+HOLZ International: Die neuen „Dicken“ für die schnelle und wirtschaftliche Ein-Dübel-Befestigung ›

Dienstag, 2. Februar 2016

Gladbeck / Stuttgart – Die nichtbrennbare Fassadendämmplatte „Fixrock 033“ von ROCKWOOL bietet mit einer Wärmeleitfähigkeit von nur  = 0,033 W/(m•K) einen nachhaltigen Schutz vor Wärmeverlusten in der vorgehängten hinterlüfteten Fassade. Dabei ist sie besonders robust, witterungsbeständig und formstabil, was ihre Verarbeitung bei nahezu jeder Witterung möglich macht. Ab sofort ist die bewährte Steinwolle-Dämmplatte auch in 200 mm Dicke erhältlich. Selbst in dieser Dicke kann eine „Fixrock 033“ Dämmplatte schnell und wirtschaftlich mit nur einem Dübel pro Platte an der Fassade befestigt werden.


Neu zur DACH+HOLZ International: Neue Broschüre von ROCKWOOL bündelt jahrzehntelange Erfahrung ›

Dienstag, 2. Februar 2016

Gladbeck / Stuttgart – Mit der neuen Broschüre „Dämmung von Flachdächern“ gibt die Deutsche ROCKWOOL Planern, Architekten und Fachhandwerkern einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten einer Dämmung von Flachdächern mit nichtbrennbarer Steinwolle. Der Spezialist bündelt und vermittelt darin jahrzehntelange Erfahrungen aus der Entwicklung und Verarbeitung von Flachdach-Dämmungen. Ein übersichtliches Register sorgt dafür, dass spezielle Lösungen schnell gefunden werden können. Die Broschüre steht ab sofort unter www.rockwool.de auch zum Download bereit.


Stefan Endlweber verlässt das Unternehmen ›

Freitag, 29. Januar 2016

Gladbeck – Stefan Endlweber, zuletzt Direktor Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen ROCKWOOL, zieht es zurück nach Baden-Württemberg und er wird das Unternehmen in den nächsten Wochen verlassen. In Sinsheim wird er im Rahmen einer Nachfolgeregelung Geschäftsführer der BAUKOM Bauprodukte GmbH und Vorsitzender der Geschäftsführung.


Haus „Bauwesen“ wird zukunftsfähig gemacht ›

Donnerstag, 21. Januar 2016

Gladbeck / Berlin – Mit über 12.000 Studierenden zählt die staatliche Beuth Hochschule für Technik im Berliner Stadtteil Wedding zu den zehn größten Fachhochschulen Deutschlands. An der 1971 aus dem Zusammenschluss von vier Ingenieurkammern hervorgegangenen Bildungseinrichtung können Studierende heute aus über 70 Studiengängen im Bereich der angewandten Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften wählen. Seit 2014 werden etwa im Masterstudiengang „Planung nachhaltiger Gebäude“ Experten für zukunftsfähiges Bauen ausgebildet. Da ist es nur konsequent, dass das Institutsgebäude „Bauwesen“ mit einer umfassend modernisierten Außenhülle ausgestattet wird.


„Conlit“ Rohrabschottungen bieten Schallschutz erster Güte ›

Dienstag, 12. Januar 2016

Gladbeck – Betriebsgeräusche aus haustechnischen Anlagen sind eine der besonders störenden Lärmquellen in Wohngebäuden, denn Installationsleitungen durchziehen das gesamte Gebäude. Wird hier nicht auf die mögliche Luftschallübertragung oder die Körperschallentkopplung geachtet, kann der Schall durch Decken und Wände transportiert werden. Mit einem bauteiltiefen und hohlraumfüllenden Verschluss von Bauteilöffnungen durch Rohrschalen aus Steinwolle lässt sich dieses Problem jedoch sicher vermeiden, wie das Fraunhofer Institut für Bauphysik jetzt bestätigt.

 


Weitere Presseinformationen finden Sie in unseren Pressearchiven.
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

DEUTSCHE ROCKWOOL
MINERALWOLL GMBH & CO. OHG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ROCKWOOL Straße 37-41
D-45966 Gladbeck
Telefon:  +49 (0) 20 43/408-634
Telefax:  +49 (0) 20 43/408-628 634
E-Mail:    presse(ät)ROCKWOOL.de