Pressemeldung

Die ROCKWOOL Gruppe auf der BAU 2017

Gladbeck – Nach den sehr guten Erfahrungen mit der Präsentation von Lösungen für den Stahlbau auf der BAU 2015 wird ROCKWOOL 2017 weitere Kompetenzfelder der Unternehmensgruppe in den Messeauftritt integrieren, die die traditionell üblichen Vorstellungen von Lösungen für Dach, Fassade und Innenausbau ergänzen. „Auf unserem Messestand findet der Besucher während der BAU zum Beispiel auch Dämmsysteme für die Haustechnik“, erklärte heute Marketingdirektor Axel Stotz im Rahmen einer internen Präsentation der Standkonzeption.

„Durch eine umfassende Darstellung der Sortimente unserer Marken wollen wir Planer begeistern, die als Generalisten täglich sämtliche Gewerke kompetent begleiten und managen müssen“, so Stotz. Zwar seien zum Beispiel Sanitärhandwerk und -handel in München eher schwach vertreten, die Architekten aber wüssten eine umfassende Leistungsschau zu Lösungen auch für die Haustechnik oder den Stahlbau zu schätzen. Das im letzten Quartal 2016 eingeführte „TECLIT“ System für die Dämmung von Kälteleitungen an haustechnischen Anlagen etwa erfüllt in haustechnischen Anlagen, die zum Beispiel im Sommer zum Kühlen und im Winter zum Heizen mit wechselnden Temperaturen betrieben werden, die steigenden Anforderungen an eine Kältedämmung und eine Wärmedämmung nach EnEV gleichermaßen. Als nichtbrennbares Dämmsystem gewährleistet „TECLIT“ darüber hinaus einen optimalen Brandschutz. „Das System tangiert damit Problemfelder, mit denen sich Planer regelmäßig befassen müssen“, ist Axel Stotz überzeugt. Auf großes Interesse dürften, so Stotz, in München auch Neuerungen für die Dach- und Fassadendämmung stoßen wie das neue Brandriegelsystem „Fixrock BWM Brandriegel Kit“ für den Einsatz in der Dämmebene hinterlüfteter Fassaden. „Dieses neue System ist ein gutes Beispiel dafür, wie ROCKWOOL stetig an Verbesserungen arbeitet, mit denen Planer und Verarbeiter zu besonders sicheren und angenehm zu verarbeitenden Lösungen kommen“, erklärte der Marketingdirektor zwei Wochen vor Start der großen internationalen Leistungsschau für die Bauwirtschaft.

Die Fachberater der ROCKWOOL Gruppe beraten auf der BAU 2017 rund um nichtbrennbare Dämmsysteme für die Gebäudehülle, den Innenausbau, den Stahlbau und die Haustechnik, erklärte heute Marketingdirektor Axel Stotz im Rahmen einer internen Präsentation der Standkonzeption für das bevorstehende Branchenevent. „Durch eine umfassende Darstellung unserer Sortimente wollen wir Planer begeistern, die als Generalisten täglich sämtliche Gewerke kompetent begleiten und managen müssen.“ Die Fachberater der ROCKWOOL Gruppe beraten auf der BAU 2017 rund um nichtbrennbare Dämmsysteme für die Gebäudehülle, den Innenausbau, den Stahlbau und die Haustechnik, erklärte heute Marketingdirektor Axel Stotz im Rahmen einer internen Präsentation der Standkonzeption für das bevorstehende Branchenevent. „Durch eine umfassende Darstellung unserer Sortimente wollen wir Planer begeistern, die als Generalisten täglich sämtliche Gewerke kompetent begleiten und managen müssen.“
Back