product, product page, germany, hvac, conlit ps 150 sprinkler section

Sprinkler- und Feuerlöschleitungen sollen im Brandfall dazu beitragen, Menschenleben und Sachwerte zu schützen. Deswegen muss sichergestellt sein, dass sie im Brandfall auch bei hohen Temperatureinwirkungen funktionieren. 

Anforderungen an Feuerlöschleitungen und Sprinkleranlagen

Feuerlöschleitungen werden in der DIN 14462:2012-09 (Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung von Feuerlöschleitungen) beschrieben. Die Norm gibt vor, dass die Rohrleitungen im Allgemeinen nichtbrennbar sein müssen. Darüber hinaus müssen trockene Löschwasserleitungen feuerbeständig (F 90) bekleidet werden, wenn sie durch Abschnitte oder Räume geführt werden, die nicht durch automatische Löschanlagen geschützt sind, und in denen sich Brandlasten befinden.

Sprinklerleitungen, die durch Gebäude und Räume geführt werden, in denen keine Sprinkler vorhanden sind, müssen laut Vorgabe der Richtlinie für Sprinkleranlagen VdS CEA 4001:2018-01 Punkt 15.1.8 einschließlich ihrer Halterung in der Feuerwiderstandsklasse F 90 ausgeführt werden.

Die Systemlösung von ROCKWOOL: Conlit PS 150 Sprinkler System

Um die Feuerwiderstandsdauer zu erhöhen, bieten wir mit dem Conlit PS 150 Sprinkler System eine schnelle und sichere Systemlösung aus nichtbrennbarer Steinwolle für die Bekleidung von Sprinkler- und Feuerlöschleitungen. Die vorkonfektionierten Dämmkomponenten passen sich exakt den Geometrien der gängigsten Rohrdimensionen an. So kann die Bekleidung schnell, platzsparend und wirtschaftlich ausgeführt werden.

Das System besteht aus: