Kellerdecke

Eine fehlende Kellerdeckendämmung führt oftmals zu kalten Füßen und einem hohen Heizverbrauch.

image, children, living, family, home, diy, germany, job 5026

Kellerdeckendämmung: Mehr Wohnkomfort

Wer kennt das Phänomen nicht? Die Heizung läuft auf vollen Touren und trotzdem sind die Füße kalt. Ganz zu schweigen von den zu hohen Heizkosten. Die Ursache findet sich meist im Keller, denn besonders in Altbauten ist eine Kellerdeckendämmung nur selten vorhanden, so dass die Wärme aus den Wohnräumen nahezu ungehindert abfließen kann.

Kellerdeckendämmung stoppt Energieverluste

Eine nachträgliche Kellerdeckendämmung von ROCKWOOL verbessert zum einen spürbar das Wohnklima und verringert zum anderen die Energiekosten. Eine Einsparung von bis zu 10 Prozent ist möglich.

Dem trägt auch die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) Rechnung und gibt für die Altbausanierung einen Grenzwert für den U-Wert von 0,30 W/(m²∙K) vor. Diese Anforderung erfüllen Sie in der Regel mit einer 120 mm starken Kellerdeckendämmung von ROCKWOOL in der Wärmeleitfähigkeit λ = 0,035 W/(m∙K).

Neben dem Wärmeschutz punktet eine Kellerdeckendämmung aus Steinwolle auch mit Brandschutz und Schallschutz. Ein weiterer Vorteil: Steinwolle ist diffusionsoffen und eignet sich auch für den Einsatz in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit.

Produkte Kellerdecke

Unsere Produkte für die Kellerdeckendämmung im Überblick.

Dicke (mm)

Breite (mm)

Länge (mm)

m²/Paket

Downloads:

Categories

 

 

0 ausgewählte Datei(en)

icon
Broschüre Innendämmung mit Steinwolle

Der Wohlfühlfaktor im Innenbereich: Entdecken Sie unsere Dämmlösungen für die oberste Geschossdecke, abgehängte Decken, Kellerdecken, Trennwände und Holzkonstruktionen.

Händler- und Handwerkersuche:

search

Wen suchen Sie?

Von

Showing
Offices & Factories near you