Technische Gebäudeausrüstung

Für Ingenieure, Händler und Verarbeiter der TGA-Branche, Mitarbeiter von Baubehörden und Energiefachberater.

Welche Normen und Regelwerke sind zu beachten, um Versorgungs- und Entsorgungsinstallationen fachgerecht zu planen und zu realisieren? Was gehört zu den wichtigsten Anforderungen bei der Installation von Leitungsanlagen – auch im Hinblick auf optimalen Wärme-, Schall- und Brandschutz mit Steinwolle-Dämmstoffen? Welche aktuellen Änderungen gibt es bei Planung, Bau und Betrieb von Sanitärinstallationen? Welche Normen und Regelwerke, wie z. B. die Trinkwasserverordnung oder die MLAR und welche gesetzlichen Brandschutzanforderungen und Hygieneaspekte müssen beachtet werden? Das Seminar informiert Sie über alles, was Sie zu diesen Themen wissen müssen.
Weiterhin werden Lösungsvorschläge zur Brandschutzabschottung von Leitungsanlagen der TGA erarbeitet und vieles andere mehr.

Kosten: 79,- € inkl. MwSt

 

Orte und Termine

Gladbeck 09. September 2020
Flechtingen 15. September 2020
Neuburg 22. September 2020
Griesheim 23. September 2020
Griesheim 24. September 2020

Teilnahmebedingungen & Anmeldung

  1. Ihre Anmeldung erbitten wir online. 
  2. Bitte verwenden Sie eine persönliche E-Mail-Adresse, da Anmeldebestätigung sowie weitere Informationen zur Veranstaltung per E-Mail versandt werden.
  3. Eine Anmeldung mehrerer Teilnehmer unter Angabe der gleichen E-Mail-Adresse zu einem Termin ist nicht möglich.
  4. Eine Anmeldebestätigung bekommen Sie per E-Mail an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.
  5. Das Seminarprogramm sowie eine Wegbeschreibung erhalten Sie ca. 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail.
  6. Die Rechnung über die Seminargebühr wird Ihnen spätestens am 3. Werktag nach Anmeldeschluss per Post zugesandt. 
  7. Die Seminargebühr muss eine Woche vor Seminarbeginn bei ROCKWOOL eingegangen sein. Bitte beachten Sie, dass wir Sie nur nach erfolgter Zahlung zum Seminar zulassen können.
  8. Bei Stornierung der Anmeldung innerhalb einer Frist von weniger als einem Monat vor Beginn der Seminarveranstaltung erfolgt aufgrund des Verwaltungsaufwands keine Erstattung gezahlter Teilnahmegebühren. Das Gleiche gilt im Fall der Nichtteilnahme ohne Absage.
  9. Es besteht jedoch die Möglichkeit, zum Zeitpunkt der Absage eine Ersatzperson zu benennen. Eine spätere Benennung von Ersatzpersonen ist nicht möglich.
  10. Für die Seminare ist eine Mindestteilnehmerzahl vorgesehen. Wir behalten uns vor, ein Seminar bei Nichterreichen dieser Anzahl abzusagen. In diesem Fall sowie im Fall eines ausgebuchten Seminars werden Sie von uns rechtzeitig informiert.
  11. Im Anschluss an das jeweilige Seminar und nach Nennung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie per E-Mail einen Link zu den Skripten.