Warum Einblasdämmung?

Eine Einblasdämmung ist ideal für die nachträgliche Dämmung, die mit üblichen Dämmstoffen nicht realisierbar ist.

product, wall, outer wall, wall insulation, cavity wall, insulation granulate, installer, fillrock kd, germany

Soll im Rahmen einer Altbausanierung ein Bauteil nachträglich gedämmt werden, ist es nicht immer möglich oder wirtschaftlich übliche Dämmstoffe – Dämmplatten oder Dämmmatten – zu verwenden. In solchen Fällen kann eine Einblasdämmung, auch Hohlraumdämmung genannt, zum Einsatz kommen.

Bei der Einblasdämmung werden flocken- oder granulatförmige Dämmstoffe, zum Beispiel Steinwollflocken, mit einer speziellen Maschinentechnik aufbereitet und in die Konstruktion eingeblasen. Die Flocken werden dabei fugenlos und gleichmäßig auf bzw. in die zu dämmende Konstruktion eingebracht. Unebenheiten des Untergrunds können problemlos ausgeglichen werden.

Einblasdämmung – funktionell und wirtschaftlich bei der Altbausanierung

Oftmals ist die Einblasdämmung die einzig wirtschaftliche und funktionelle Lösung für die nachträgliche Dämmung von zweischaligem Mauerwerk, Kuppeln, Gewölben, belüfteten Flachdächern, Geschossdecken und auch den Brandschutz von Installationsschächten.

Folgende Gründe sprechen für eine Einblasdämmung:

  • Verbesserung des Wärmeschutzes
  • Heizkosteneinsparung bis zu 40 Prozent
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • „Baustelle“ häufig nur für einen Tag
  • Kein Verschnitt
  • Kein großer Eingriff in die Konstruktion
  • i. d. R. kein Gerüst notwendig
  • Ausführung durch zertifizierte Fachfirmen
  • Vielfach bewährte Systeme

Mit dem Einblasdämmsystem Fillrock und den Produkten:

bietet ROCKWOOL passgenaue Dämmlösungen für die verschiedenen Anwendungsgebiete.

blow-in insulation, brick wall, eds, einblasdämmung, fillrock, fillrock kd plus, germany

Video: Einblasdämmung fürs zweischalige Mauerwerk mit Fillrock KD – jetzt ansehen!