Ist eine ROCKWOOL Flachdachdämmung hagelsicher?

Der Dachaufbau mit unserer Dämmplatte Durock 040 und einer FPO-Kunststoffbahn erreicht im Test des Instituts für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung in Linz die höchste Hagelwiderstandsklasse HW 5. Eine Dachkonstruktion mit der Durock widersteht sogar Hagelkörnern von 6 cm Durchmesser.

thumb, thumbnail, video, hagel, hagelvideo, flatroof, flat roof, germany

Wind und Wetter haben großen Einfluss auf die Lebensdauer eines Flachdachs. Langlebigkeit ist daher ein wichtiges Thema bei der Wahl der passenden Flachdachdämmung. Vor allem da Starkwetterereignisse mit Hagel fast überall in Europa immer häufiger vorkommen – und die Hagelkörner zudem immer größer werden und entsprechende Schäden verursachen. Wie also reagiert eine Flachdachdämmplatte aus Steinwolle auf besonders heftigen Hagelschlag? Das hat das Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung in Linz am Beispiel der Durock 040 geprüft.

Durock widersteht Hagelkörnern von 6 cm Durchmesser

Die Hagelwiderstandsfähigkeit von Bauteilen der Gebäudehülle wird in fünf Hagelwiderstandsklassen – kurz HW – eingeteilt.

  • HW 1: Das Bauteil hält einem Hagelkorn von 1 cm Durchmesser stand. Das entspricht in etwa der Größe einer Haselnuss.
  • HW 2: Das Bauteil hält einem Hagelkorn von 2 cm Durchmesser stand.
  • HW 3: Das Bauteil hält einem Hagelkorn von 3 cm Durchmesser stand.
  • HW 4: Das Bauteil hält einem Hagelkorn von 4 cm Durchmesser stand.
  • HW 5: Das Bauteil hält einem Hagelkorn von 5 cm Durchmesser stand.

Ein Hagelkorn mit einem Durchmesser von 4 cm, also in der Größe eines Tischtennisballs, ist längst keine Seltenheit mehr. Flachdächer sollten also mindestens die Hagelwiderstandsklasse HW 4 erfüllen. Der unkaschierte Dämmstoff Durock 040 erreicht die höchste, durch Prüfungen belegbare Hagelwiderstandsklasse HW 5, wie die Untersuchungen ergaben. Tatsächlich widersteht Durock 040 sogar Hagelkörnern mit einem Durchmesser von 6 cm. Dies entspricht der Größe eines Tennisballs.

So wurde getestet

Geprüft wurde ein Dachaufbau mit der Durock 040 in einer Dämmdicke von 100 mm und der FPO-Kunststoffbahn Sarnafil (TS77-15) in der Dicke 1,5 mm. Dabei wurde im Prüflabor ein Hagelschlag durch den Beschuss einer 1,1 m² großen Dachfläche mittels Eiskugeln im Durchmesser von 5 cm und 6 cm simuliert. Die Eiskugeln wurden durch Druckluft im Einzelschussverfahren auf die in den Prüfbestimmungen festgelegten Geschwindigkeiten beschleunigt. Die Testfläche war zuvor so mit Dämmplatten belegt worden, dass auch T-Stöße und entsprechende Lagerfugen zwischen den Dämmplatten einem Beschuss ausgesetzt waren.

Wasserdicht und schadensfrei

Wie sich nach dem Beschuss mit Eiskugeln beider Größen zeigte, blieb der Dachaufbau schadensfrei und wasserdicht. Im Prüfbericht wurde entsprechend die höchste Hagelwiderstandsklasse HW 5 attestiert. Selbst nach Beschuss mit den 6 cm dicken Eiskugeln waren nur leichte Dellen mit einer maximalen Tiefe von 1 cm zu sehen. Alle Dellen formten sich nach einer Erwärmung, wie sie auf dem Flachdach durch Sonneneinstrahlung entsteht, fast vollständig zurück. Die Kunststoff-Dachabdichtung wies keine Überstreckung oder durchgehende Risse an den Aufprallstellen auf.

Steinwolle schützt das Flachdach

Steinwolle ist flexibel und die lastverteilende Oberfläche absorbiert die Aufprallenergie der Hagelkörner zuverlässig. ROCKWOOL Flachdachplatten schützen die empfindliche Dachhaut aufgrund ihrer hochverdichteten, lastverteilenden Oberlage und bieten so eine verbesserte Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung. Dadurch wird die Lebensdauer des Flachdachs erheblich verlängert.

Darüber hinaus ist eine Flachdachdämmung aus Steinwolle nichtbrennbar (A1) und bietet zuverlässigen Schall- und Wärmeschutz.

Video

Geprüfter Hagelschutz auf dem Flachdach

thumb, thumbnail, video, hagel, hagelvideo, flatroof, flat roof, germany