Wofür steht das KEYMARK Qualitätszeichen?

Keymark: unabhängig geprüfte Qualitätsstandards für Mineralwolle

keymark, logo, quality mark, illustration, germany

Im Oktober 2016 ist in Deutschland das Ü-Zeichen für alle Bauprodukte entfallen, die einheitlichen europäischen technischen Spezifikationen unterliegen. Dazu gehört auch die Mineralwolle. Maßgeblich dafür, ob Mineralwolleprodukte gehandelt und verwendet werden können, ist dann nur noch das europaweit einheitliche CE-Zeichen für harmonisierte Bauprodukte.

Allerdings: Um das CE-Zeichen verwenden zu können, muss ein Hersteller seine Produkte nicht regelmäßig und unabhängig testen lassen. Die fehlende Fremdüberwachung sehen vor allem Marktteilnehmer aus dem verarbeitenden Gewerbe und der Bauwirtschaft als Problem, da sie befürchten, dass minderwertige Dämmstoffe nach Deutschland importiert werden.

Damit auch künftig unabhängig geprüfte Qualität auf den ersten Blick erkannt werden kann, führen alle wichtigen, in Deutschland produzierenden Mineralwollehersteller das Qualitätszeichen KEYMARK ein. Dazu gehören auch wir von der DEUTSCHEN ROCKWOOL.

Mit KEYMARK wird die Richtigkeit aller Produkteigenschaften aus den Leistungserklärungen durch unabhängig durchgeführte Prüfungen garantiert. Die KEYMARK ist ein freiwilliges Qualitätszeichen, welches in der gesamten Europäischen Union gültig ist. Vergeben wird es von DIN CERTCO, einem gemeinsamen Unternehmen des TÜV Rheinland und des DIN Deutsches Institut für Normung.

Mehr zu KEYMARK finden Sie auf der Internetseite des Fachverbands der Mineralwolleindustrie e.V. oder unter keymark.eu (engl.).