Umweltgerechte Entsorgung von Steinwolle

Die Entsorgung von Steinwolle ist für Sie als Handwerker mit einigen Herausforderungen verbunden. Die individuelle Abstimmung mit lokalen Entsorgern ist oft aufwendig und hohe Kosten bei abnehmenden Möglichkeiten der Deponierung sind die Regel. Zudem gibt es bei den Deponiebetreibern häufig Wissenslücken rund um das Thema Entsorgung von Steinwolle und von Deponie zu Deponie unterscheidet sich die Annahmeakzeptanz.

Mit ROCKWOOL haben Sie hier einen kompetenten Partner an der Seite, denn wir bieten Ihnen mit Rockcycle die ideale Unterstützung.

Abfallrücknahme-Service Rockcycle® – Ihre Vorteile

Rockcycle bringt für alle Beteiligten ökologische, ökonomische und logistische Vorteile mit sich:

  • Entlastung der Umwelt durch Aufbereitung und Wiederverwertung zu neuem Steinwolle-Dämmstoff
  • sparsamer Umgang mit Deponieraum
  • überschaubare Entsorgungskosten
  • einfache Entsorgung und saubere Baustellen
  • geringer Verwaltungsaufwand
  • Entsorgungsnachweis durch Übernahmeschein

Gewerblichen Verarbeitern bieten wir mit Rockcycle:

  • einen Rücknahme-Service für Baustellenverschnitt.
  • Zusätzlich im Bereich Industriebau/Flachdach auch einen Abfallrücknahme-Service für Altdämmstoffe an.

Privatkunden bitten wir, sich an den örtlichen Entsorger zu wenden.

Interesse an Rockcycle?

Für detaillierte Informationen zu unserem Recycling-Service stehen wir gerne zur Verfügung!

  • Wir nutzen unser bereits vorhandenes Logistiknetzwek und holen den ROCKWOOL Steinwolle-Baustellenverschnitt direkt auf der Baustelle ab.
  • Wir bringen den ROCKWOOL Steinwolle-Baustellenverschnitt zur Wiederverwertung zurück in eines unserer drei Werke in Gladbeck, Flechtingen oder Neuburg. Um die CO2-Emissionen des Transports so gering wie möglich zu halten, wird natürlich das nahgelegenste Werk angefahren. Dort angekommen wird der Verschnitt gesammelt, aufbereitet und wieder dem Produktionsprozess zugeführt. Ganz im Sinne einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft.
rockcycle, logo, recycling, germany

Die Planung und Vorbereitung

  1. Die Planung der Entsorgung von ROCKWOOL Steinwolle starten Sie bitte zu einem frühen Zeitpunkt:
  • Schätzen Sie die zu erwartende Verschnittmenge ab. Hieraus ergibt sich die Anzahl der benötigten Big Bags.
  • Planen Sie die Lagerfläche für den Verschnitt auf der Baustelle. 
  1. Bestellen Sie die benötigten Big Bags zusammen mit dem Dämmstoff bei Ihrem Händler oder WDV-Systemhalter.
  2. Die bestellten Big Bags werden direkt mit der ersten Dämmstofflieferung oder separat zur Baustelle geliefert.
big bag, bigbag, recycling, recycle, rockcycle, 16:9, germany
Mit dem Kauf der Big Bags erwerben Sie direkt den Abholservice. Es entstehen in der Regel keine weiteren Logistikkosten.

Die Abholung

  1. Sie informieren über die gewünschte Abholung der Big Bags. Hierzu nutzen Sie bitte unseren Rückgabeschein.
  2. Ein schnellstmöglicher Abholtermin wird festgelegt (ab fünf nachfolgenden Arbeitstagen nach Beauftragung der Abholung).
  3. Der ROCKWOOL Steinwolle Verschnitt wird abgeholt und an eines unserer ROCKWOOL Werke geliefert.
  4. Im Werk wird die Lieferung auf Sortenreinheit geprüft.
    Achtung: Bei zu großen Verunreinigungen oder fehlender Sortenreinheit wird das angelieferte Material nicht angenommen und zu Lasten des Verursachers zur Deponie gefahren und dort entsorgt. 
  5. Bei Bedarf erhalten Sie für Ihre Bauakte den Übergabeschein für die ordnungsgemäße Rückführung.
  6. Es entstehen keine weiteren Kosten. Bei Abholung von weniger als 11 Big Bags fällt allerdings ein Mindermengenzuschlag an.
Recycling, rockcycle, germany, BigBag, Pick up BigBags, construction site Leipzig

FAQs - oft gestellte Fragen Rockcycle

Rockcycle

Welche Art von Verschnitt nimmt ROCKWOOL zurück?

Rockcycle® ist für die Rücknahme von Baustellenver­schnitt konzipiert, also für die Rücknahme „neuer” Mineralwolle. „Neue” Mineralwolle ist in Deutschland mit dem RAL-Güte­zeichen gekennzeichnet.

„Neue“ Mineralwolle (ab 1996) kann über die Bauschutt-und Hausmülldeponie entsorgt werden. Die Deponiebetreiber sind darüber häufig nicht informiert und so kommt es immer wieder zu irritierenden Aussagen. Das macht die Entsorgung von Bau­stellenverschnitt für Sie zunehmend zum Problem.

Kann jede Steinwolle von Rockcycle® entsorgt/recycelt werden?

ROCKWOOL besitzt die Genehmigung für die Rücknahme und Wiederverwertung von selbst erzeugter und vertriebener Steinwolle.

Ist ROCKWOOL verpflichtet, den Baustellenverschnitt zurückzunehmen?

Nein, ROCKWOOL bietet Ihnen mit Rockcycle® einen zusätzlichen Service an und erfüllt auf diese Weise auch den eigenen Anspruch, umweltgerecht und ökologisch zu handeln.

Muss der Verschnitt sortenrein sein?

Baustellenverschnitt ist i. d. R. sortenrein. Genau heißt es: „Sortenrein – ohne sperrige Werkstoffe“ (unter „sperrige Werkstoffe“ versteht man Holz, Metalle, Mauerwerk etc.).

Aber Vorsicht! Ist der Verunreinigungsgrad zu groß, kann das angelieferte Material nicht recycelt werden. Die Abnahme wird vom Werk verweigert und der Abfall zulasten des Verursachers auf einer Deponie entsorgt werden.

Wann werden bei einer Flachdachsanierung Altdämmstoffe zurückgenommen?

Bei Neubelieferung der Baustelle mit ROCKWOOL Dämmstoffen kann die alte ROCKWOOL Steinwolle-Dämmung zurückgenommen werden.  Der Entsorgungsnachweis erfolgt im Rahmen unserer freiwilligen Rücknahme gemäß § 26 Kreislaufwirtschaftsgesetz durch einen Übernahmeschein.

Werden bei der Flachdachsanierung auch alte Dämmstoffe anderer Hersteller zurückgenommen?

Nein, auch wenn Sie die neuen Dämmstoffe bei ROCKWOOL bestellen, darf ROCKWOOL nur die selbst hergestellten alten Dämmstoffe dem Recycling zuführen.

Wie müssen bei der Flachdachsanierung die Altdämmstoffe verpackt werden?

Die Altdämmstoffe müssen fachgerecht und sortenrein verpackt sein. Möglich sind Big Bags, Presscontainer, Großraumcontainer. Mega Bigbags oder Jumbo Bigbags werden nicht angenommen. Wichtiger Hinweis: ROCKWOOL Dämmstoffe, die vor 1996 hergestellt wurden, müssen nach TRGS 201 in gekennzeichneten Bigbags verpackt werden (Aufschrift: Alte Mineralwolle nach TRGS 521, AVV170603).

Kann ich auch als privater Bauherr meine Baustellenabfälle über Rockcycle zurückführen?

Leider noch nicht. Den privaten Bauherren bitten wir, sich an die örtlichen Entsorger zu wenden.